Weil Begeisterung den Unterschied macht!
Stay in touch
Weil Begeisterung den Unterschied macht!
Stay in touch

#031 Und nun? WhatsApp und Co. am Arbeitsplatz

#031 Und nun? WhatsApp und Co. am Arbeitsplatz
Brennende Themen im Führungsalltag...

 
 
00:00 / 21:51
 
1X

Ein Thema, das in vielen Unternehmen kontrovers diskutiert wird:

WhatsApp, Instagram, Facebook und Co. am Arbeitsplatz.

Wir geben Tipps, wie du als Führungskraft mit diesem schwierigen Thema umgehen kannst.

Die digitale Kommunikations-Revolution

smartphone, nutzung, arbeitsplatz, führung, begeisterungsland

Innerhalb von nur 40 Jahren haben digitale Medien unsere Welt komplett verändert.

Heute besitzen mehr als 95% der 14- bis 49-jährigen in Deutschland ein Smartphone.

Das hat extreme Auswirkungen auf unser Leben:

Globale Kommunikation in Echtzeit ist die Norm, ständige Erreichbarkeit auch, und die Sprache, in der wir kommunizieren, ändert sich.

Außerdem: Smartphone-Sucht ist kein vereinzeltes Phänomen mehr, sondern wird von vielen als eine reale Gefahr gesehen.

Dass das Smartphone auch vor dem Arbeitsplatz nicht Halt macht, ist klar.

Deshalb fragen wir uns und diskutieren:

Was bedeutet die digitale Revolution unserer Kommunikation für Führungskräfte, und besonders für die Kommunikation im und mit dem Team? Wie geht man geschickt mit der Nutzung von WhatsApp, Facebook und Co. am Arbeitsplatz um?

Zugegeben:

Das Thema ist Zündstoff.

Gleichzeitig wird diese Frage in jedem Unternehmen und Team aufkommen.

Und dann muss eine Entscheidung getroffen werden:

Smartphones komplett verbieten? Die Nutzung nur zu bestimmten Zeiten erlauben? Oder einfach entspannt damit umgehen und keine Regelung treffen?

Hier sind unsere drei praktischen Tipps aus dieser Podcast-Folge:

Wie gehe ich mit Smartphones am Arbeitsplatz um? Drei Tipps

  1. Klarheit schaffen:
    Wenn ihr Regelungen für Smartphone, Facebook, etc. am Arbeitsplatz treffen möchtet, müssen diese klar und verständlich formuliert und kommuniziert werden. Es sollte möglichst wenig Interpretationsspielraum geben.
  2. Regelungen konsequent umsetzen:
    Wenn ihr (am besten: gemeinsam im Team) Regelungen für die Nutzung von Smartphone trefft, müssen diese auch konsequent eingehalten und umgesetzt werden. Besonders als Führungskraft musst du die Regeln einhalten.
    Wenn ein Mitarbeiter die Regeln bricht, solltest du frühzeitig eingreifen und ein Gespräch mit ihm führen.
  3. Bewusst Betroffenheit bei den Mitarbeitern provozieren:
    Spiele in einer Teambesprechung doch Mal extra viel und lange mit dem Smartphone. Damit erzeugst du Betroffenheit und deine Mitarbeiter spüren die negativen Auswirkungen von Smartphone-Nutzung auf die zwischenmenschliche Kommunikation.

Mehr zu ähnlichen Themen

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!