By

Ralf Strupat

So bekommen Sie einen hohen Krankenstand in den Griff

Seit Monaten beschäftige ich mich mit dem Thema, wie unsere Partner (Kunden) den hohen Krankenstand in den Griff bekommen können. Wenn ein Mitarbeiter krank wird, fangen seine Kollegen den Arbeitsausfall ohne zu Murren auf. In Unternehmen, die eine Begeisterungskultur leben, ist diese Art der Solidarität völlig selbstverständlich. Doch was passiert, wenn der Krankenstand im Team ohne ersichtlichen...
Mehr Begeisterung

Schwierige Mitarbeiter mit Herz und Verstand führen

Kann ich nicht, mach ich nicht, will ich nicht: Wenn Chefs Aussagen wie diese von vermeintlich schwierigen Mitarbeitern hören, gehen sie oft auf Angriff. Logisch, denn Anweisungen haben schließlich einen Sinn, und wenn ein Unternehmen Erfolg haben will, müssen alle Mitarbeiter an einem Strang ziehen. Andernfalls entsteht schlimmstenfalls eine Negativspirale, die vergleichbar ist mit einem faulen Apfel,...
Mehr Begeisterung

Fortbildung: Führungskräfte brauchen mehr Geld

…genauer gesagt mehr Budget und zwar für die eigene Fortbildung. Allerdings finde ich, dass viele Angebote für Fortbildungen nicht mehr dem Zeitgeist entsprechen, denn wenn man genau hinschaut, dann sind viele Konzepte und auch die Inhalte die gleichen wie vor 20 Jahren. Außerdem hören wir in den Unternehmen, dass man sich aus Zeitgründen gar nicht...
Mehr Begeisterung

Hilfe – Ich habe zu wenig Zeit im Job! Meine Tipps für Sie.

Ich selbst tappe auch noch manchmal in die Falle. Kennen Sie das auch? Ja, wer kennt es nicht: Während man die eine Aufgabe noch erledigt, liegt die nächste bereits auf dem Tisch. Was wir von der Arbeit nur allzu gut kennen, lässt sich auch auf den Alltag übertragen. Denn wie oft hören wir auf Termin-Nachfragen:...
Mehr Begeisterung

Bitte bleiben Sie gesund!

Dieser Claim erinnert mich an eine sehr schöne und spannende berufliche Zeit mit der Firma ABTEI-Pharma, Bielefeld (siehe hier). 1983 konnte Udo Jürgens als Markenbotschafter mit dem Claim „Bitte bleiben Sie gesund“ verpflichtet werden. Achja, das waren noch Zeiten. So, jetzt zu meinem tatsächlichen Anliegen. Vor kurzem habe ich nach meinem Vortrag in Bielefeld noch...
Mehr Begeisterung